Lasergame vs. Paintball

Paintball Lasergame
Kosten ca. 50 € für einen ganzen Tag mit Leihausrüstung 14 € für 1h mit Leihausrüstung
Spielmodi Fast immer Team Deathmatch, manchmal CTF, selten andere Modi Team Deathmatch, CTF, Zombie, VIP, Verräter und viele mehr
Spielstatistik Nein, außer Deine blauen Flecken Kann nach jeder Runde ausgedruckt werden
Zielgenauigkeit Abhängig vom Markierer. Bei Leihmarkierern eher ungenau. Balistische Flugbahn (Kurve) und anfällig für Wind Sehr präzise, gerade Linie und unempfindlich bei Wind (Infrarottechnik)
Verletzungsgefahr Gering – aber mit blauen Flecken ist zu rechnen. Außer Muskelkater, keine Verletzungsgefahr
Schutzkleidung Mindestens Schutzmaske, die die Sicht beeinträchtigen kann. Vor allem Leihmasken beschlagen schnell. Nicht nötig – volle Bewegungsfreiheit und perfekte Sicht
Zielen Meist ohne Zielmöglichkeit – man schätzt den ersten Schuss und korrigiert dann. Red-Dot Zielvisier – sehr präzises Zielen ist möglich.
Munition Jeder Schuss kostet – ein leerer Hopper (Magazin) bedeutet in der Regel, dass man raus muss. Programmierbar – bei vielen Spielen unbegrenzt oft nachladen, oder per Munitionsbox auf dem Feld nachladen
Dauerfeuer In Deutschland nicht erlaubt Programmierbar
Reichweite Abhängig vom Markierer – oft zwischen 30 und 50 Meter. Dann aber fällt die Kugel schon auf den Boden. Effektive Reichweite eher 15 bis 40 Meter Outdoor: Modellabhängig mindestens 60 Meter max. 200 Meter – grade Schusslinie, je nach Lichtverhältniss
Trefferfläche Der ganze Körper und der Markierer können getroffen werden. Nur der Tagger und der Kopf können getroffen werden.